Nürnberg

Hochseilgärten für Kinder rund um Nürnberg

3. Juni 2021
 Aktueller Corona-Hinweis: Kletterwälder haben momentan mit Voranmeldung und Reservierung geöffnet. Weitere Informationen hierzu gibt es auf den jeweiligen Homepages, die auch unten verlinkt sind. 

Bewegung an der frischen Luft und dabei viel Spaß für Kinder versprechen Klettergärten. In der Umgebung von Nürnberg gibt es bereits ab 3 Jahren die Möglichkeit, Balance und Geschick in einem Hochseilgarten unter Beweis zu stellen. Mit vielen spielerischen Elementen haben die Betreiber tolle Parcours entwickelt: perfekt für einen Ausflug mit der Familie.

Hochseilgärten für Kinder rund um Nürnberg

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Übersicht über alle Klettergärten für Kinder ab 3 Jahren

Für eine optimale Darstellung der Tabelle beim Smartphone ins Querformat wechseln.

VelburgWeiherhofPottensteinStraßmühleEnderndorf
Min.-Alterab 3 Jahrenab 4 Jahrenab 4 Jahrenab 5 Jahrenab 6 Jahren
Min.-Größe1,10m1,10m
Parcours
(für das jüngste Alter)
12445
Höhe der Parcoursca. 1 m1 m0,5 – 3,5 m1 – 3 m2 – 4 m
Begleitung eines
Erwachsenen
unter
Aufsicht
unter
Aufsicht
jajaja
Helm/Handschuh-
Pflicht
Helm und
Handschuhe
neinHandschuhe jaHandschuhe jaHelm ja
Preis pro Kind8 €8 €14 €13 € plus
20 € Begleitung
13 € plus
20€ Begleitung
Übersicht über die Klettergärten bei Nürnberg für Kinder

Inhaltsverzeichnis

  1. Abenteuerwelt Velburg: ab 3 Jahren
  2. Kletterwald Weiherhof: ab 4 Jahren
  3. Kletterwald Pottenstein: ab 4 bzw. 6 Jahren
  4. Klettergarten Straßmühle: ab 5 Jahren
  5. Klettergarten Enderndorf: ab 6 Jahren
  6. Niedrigseilgärten rund um Nürnberg
  7. Fazit

1. Abenteuerwelt Velburg: Kleinkindparcours ab 3 Jahren

Details zum Parcours:

  • Bereits ab dem Alter von 3 Jahren gibt es einen Kleinkindparcours, der mit vielen Elementen ans Klettern heranführt.
  • Die spielerischen Optionen wie Bobbycar, Fledermaus etc. gefallen den Kleinen sehr gut.

Kletterniveau und Sicherheit:

  • Eine Begleitperson kann von unten oder auch mal direkt am Element Hilfestellung leisten: das ist perfekt für den Einstieg.
  • Ein Helm und derzeit Handschuhe sind Pflicht und bieten noch mehr Schutz.
Hochseilgarten Velburg für Kinder ab 3 Jahren bei Nürnberg

Verpflegung und weitere Ausflugstipps vor Ort:

Der Hochseilgarten Velburg, der perfekt für Kinder geeignet ist, ist direkt der Erlebniswelt Velburg angeschlossen, die etwas östlich von Nürnberg liegt. Vom Biergarten aus kann man den Kindern sogar teilweise direkt beim Klettern zuschauen. Außerdem kann man seinen Besuch südöstlich von Nürnberg entweder mit einer Führung in der Tropfsteinhöhle verbinden oder den Walderlebnispfad in der Nähe besichtigen.

Für den Einstieg zum Klettern fand ich es super. Das Bobbycar und die Fledermaus waren lustig. Außerdem konnte mir ein Erwachsener immer zur Seite stehen und es war nicht so hoch: toll für mein erstes Mal Klettern!

Bezaubernde Tochter im Alter von 3 Jahren

2. Kletterwald Weiherhof: 2 Parcours ab 4 Jahren

Details zum Parcours:

  • Ab 4 Jahren können Kinder unter Aufsicht der Eltern den Bärchen- und den Bärly-Parcours bezwingen.
  • Sie sind mit liebevollen Holz-Elementen ausgestattet, wie z.B. einem Hexenbesen, einer Rakete oder einer Kletterwand.
  • Da die Anlage noch relativ neu ist, sind die Elemente noch sehr gut erhalten.

Kletterniveau und Sicherheit:

  • Durch die niedrige Höhe kann eine Begleitperson von unten oder auch mal direkt am Element Hilfestellung leisten.
  • Die Parcours sind nicht allzu lange und daher gut für Anfänger oder Wiederholungen geeignet.
Kletterwald Weiherhof: Ein toller Hochseilgarten für Kinder ab 4 Jahren bei Nürnberg.

Verpflegung und weitere Ausflugstipps vor Ort:

Sitzgruppen beim Start bieten Platz für das Picknick mit der Familie. Wenn die Waldgaststätte geöffnet hat, kann man sich auch dort lecker versorgen.

Der Kletterwald Weiherhof bietet auch weitere Erlebnisse wie 3D-Bogenschießen oder einer Naturkegelbahn. Außerdem bietet der umliegende Wald einige Wanderwege.

Blick auf den Hochseilgarten in Weiherhof bei Nürnberg für Kinder

Das viele Holz fand ich richtig klasse vor allem an der Rakete oder am Hexenbesen. Die Elemente waren für mich relativ leicht und ich habe beide Parcours 2x gemacht, musste aber etwas warten. Für Anfänger ist es toll.

Bezaubernde Tochter im Alter von 5,5 Jahren

3. Kletterwald Pottenstein: Hochseilgarten für Kinder ab 4 bzw. 6 Jahren bei Nürnberg

Details zum Parcours:

  • Für Kinder ab 4 Jahren gibt es 4 Parcours, ab 6 Jahren kann man dann drei weitere Parcours erleben.
  • Highlights bilden für v.a. die Kinder Elemente wie die Monsterschlange, der Hexenbesen, eine Rakete oder auch ein Bobby-Car.

Kletterniveau und Sicherheit:

  • Die Parcours sind auf einer Höhe von 0,5 . ca. 3,5m Höhe, wobei eine Begleitperson mit klettern muss und so auch direkt Hilfestellung leisten kann.

Verpflegung und weitere Ausflugstipps vor Ort:

Die Fränkische Schweiz ist bekannt für ihre tollen Ausflugsziele. Direkt am Kletterwald Pottenstein kann man z.B. auch Fußball-Billard ausprobieren. An der Sommerrodelbahn im kleinen Freizeitareal hingegen können Kinder ab 3 Jahren rutschen. Außerdem locken fast überall an diesen Orten urige Biergärten zur Einkehr.

Wer eine kleine Wanderung – mit oder ohne Kinderwagen – machen möchte, dem kann ich den Walli-Maus-Weg in Gößweinstein empfehlen.


4. Kletterwald Straßmühle: Ab 5 Jahren

Details zum Parcours:

  • Ab 5 Jahren kann man an 4 verschiedenen Parcours klettern, die toll in die Natur eingebettet wurden.
  • Seit diesem Jahr gibt es einen neuen Parcours ab 7 Jahren.

Kletterniveau und Sicherheit:

  • Die Anfänger-Parcours sind in einer Höhe von ca. 1 – 3 m, sodass Kinder sich sicher fühlen. Auch hier muss ein Erwachsener mit klettern.
Kletterwald Straßmühle: ein toller Hochseilgarten für Kinder ab 5 Jahren südlich von Nürnberg

Verpflegung und weitere Ausflugstipps vor Ort:

Hochseilgarten und Wildpark für Kinder verbinden: bei der Straßmühle südlich von Nürnberg.

Der Kletterwald Straßmühle befindet sich direkt im Areal des Faberhof. In diesem Wildgehege kann man hauptsächlich Rot- und Dammwild sehen. So lässt sich ein Besuch von Hochseilgarten und Wildpark für Kinder hier, nur wenige Kilometer südlich von Nürnberg, gut verbinden. Oder man besucht mit einem kleineren Geschwisterkind die Tiere und den kleinen, angrenzenden Spielbereich, während das größere Kind klettern geht.

Bitte beachten: Das Wildgehege ist allerdings nur dann komplett frei zugänglich, wenn auch die Waldschänke Straßmühle geöffnet hat, das ist meist am Wochenende und in den bayerischen Ferien der Fall. Leider gibt es keine richtig verlässliche Webseite, sodass man auf jeden Fall immer ausreichend Getränke und eine kleine Vesper einpacken sollte.

Hier komme ich besonders gerne her, weil es viele Elemente für mein Alter gibt und es auch ein bisschen anspruchsvoller ist. Oft können wir auch noch Wildschweine sehen.

Bezaubernde Tochter im Alter von 5 Jahren

4. Klettergarten Enderndorf: Der anspruchsvolle Hochseilgarten für Kinder ab 6 Jahren bei Nürnberg

Klettergarten Enderndorf: ein anspruchsvoller Hochseilgarten für Kinder bei Nürnberg.

Details zum Parcours:

  • Mit insgesamt 5 Parcours ab 6 Jahren wird hier niemandem langweilig.
  • Allerdings finde ich eine Mindestgröße von 1,10m sehr sportlich, denn unsere Tochter kam mit 1,20m schon an einige Elemente nicht ran.
  • Außergewöhnlich ist hier, dass jeder Parcours mit einem „Abseil-Element“ endet und man direkt mit den Füßen oder dem Popo in den Holzschnitzeln landet 🙂

Kletterniveau und Sicherheit:

  • Für geübte Kinder ab 6 Jahren ist Enderndorf ein super schöner Klettergarten, wo ein Erwachsener mit klettern muss.
  • Es geht bis auf 4 m hoch, die Elemente sind teils anspruchsvoll für 6 Jahren.
  • Zudem erfolgt die Sicherung hier über ein anderes System, wo man sich nicht mehr umhängen muss. Für Kinder besteht Helmpflicht.

Ab 8 Jahren, einer Mindestgröße von 1,40m und in Begleitung Erwachsener kann man nach den 5 Parcours übrigens noch drei weitere Parcours bewältigen, die es wirklich in sich haben (u.a. mit dem Tarzan-Sprung). Zugegeben: Ich habe die mutigen Kinder einer Familie dort wirklich bewundert bei so viel Mut! Von der letzten Station kann mann dann noch – bei einem Mindestgewicht von 30kg – die Seeüberfahrt über den Igelsbachsee machen, was ein unglaubliches Gefühl ist!

Tipp: Parken könnt ihr am oberen Parkplatz in Enderndorf, direkt dort mittig befindet sich auch sowohl der Check-In als auch die Einweisung für den Kletterwald, der dann gegenüber der Straße liegt.

Verpflegung und weitere Ausflugstipps vor Ort:

Wir sind große Fans des Fränkischen Seenlandes und finden hier immer eine tolle Beschäftigung: ob direkt am See, auf dem See mit der MS Brombachsee, um den See mit einer Rikscha oder dem Fahrrad. Natürlich nicht zu vergessen die tollen Spielplätze am Altmühl- und Brombachsee oder zum Wandern am Barfußpfad oder z.B. am Erlebnispfad Hahnenkamm.

Hier oberhalb des Sees bin ich total gerne geklettert. Ein paar Mal hatte ich nicht mehr so viel Kraft, aber dann war schon das Ende in Sicht und am Ende war ich total fröhlich und meine Eltern sehr stolz auf mich.

Bezaubernde Tochter im Alter von 6 Jahren

6. Niedrigseilgärten in der Region

Eine Alternative, die quasi 24/7 und ohne Voranmeldung zugänglich ist, sind Niedrigseilgärten. Rund um Nürnberg gibt es zwei solcher Parcours, die mit ihrer niedrigen Höhe aber dennoch einigen Kletter- und Balancierelementen überzeugen:

Niedrigseilgarten Lauf-Schönberg

Niedrigseilgarten am Steinbrüchlein

Beide dieser für kleine Kinder ab ca. 3 Jahren geeigneten Niedrigseilgärten sind kostenlos, da in freier Natur und lassen sich prima mit einem Spaziergang im umliegenden Gebiet verbinden. Und um Kinder langsam an das Klettern ranzuführen oder zu testen, ob sie in einem Hochseilgarten für Kinder überhaupt Spaß hätten, eignen sich diese Alternativen rund um Nürnberg perfekt.

7. Fazit

Wir haben bis auf den Kletterwald in Pottenstein schon alle selbst getestet, fast immer mit dem vorgegebenen Mindest-Alter. Die Empfehlungen finde ich in jedem Fall passend, z.B. ist Velburg toll für Kleinkinder. Ein 5-jähriges Kind, das zum ersten Mal klettert, fühlt sich in Weiherhof wohl, da die Parcours nicht so hoch sind. Wer schon geübter ist, wird mit 6 Jahren in Enderndorf voll auf seine Kosten kommen, denn hier ist Abwechslung, Herausforderung, Spaß und eine tolle Kulisse geboten.

Eine Zusammenfassung bzw. Gegenüberstellung, auch was derzeit die Sicherheitsausrüstung betrifft, findet ihr ganz oben. Ich freue mich über eure Ergänzungen unten in den Kommentaren.


Dieser Beitrag ist ein redaktioneller Beitrag und kann durch die Ortsnennung und mögliche Verlinkungen als unbezahlte Werbung angesehen werden. Er spiegelt meine persönliche Meinung wider, soweit nicht anders durch Zitate angegeben, und beruht auf meinen eigenen Erfahrungen mit den genannten Ausflugszielen, Produkten oder Firmen. Eine mögliche werbende Wirkung ist unbeabsichtigt, ich habe hierzu keinen finanziellen Ausgleich erhalten. 

Seht euch auch diese Tipps an

Noch keine Kommentare: Magst du der Erste sein? :)

Ich freue mich auf Euren Kommentar